Neues Wachstum - Russlandkonferenz 2018

Russland in der globalen Wertschöpfung - Konferenz in Berlin

Zur Russland-Wirtschaftskonferenz 2018 laden die Auslandshandelskammer und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag  am 1. März 2018 ins Haus der Deutschen Wirtschaft ein.

Die Russland-Konferenz, die im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Markt. Modernisierung. Mittelstand" stattfindet,  den Titel „Neues Wachstum, neue Chancen? – Russlands Rolle in der globalen Wertschöpfung“. Wie in den Vorjahren werden rund 500 Teilnehmern sowie zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft erwartet.

Wie weltmarkttauglich ist die russische Wirtschaft? Welche Chancen bieten sich für deutsche Unternehmer?
Die AHK-Russland möchte die Konferenz auch dazu nutzen, um wichtigen Multiplikatoren ein ausgewogenes Bild der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen und Eindrücke aus erster Hand zu vermitteln.

Neben der stets beklagten hohen Rohstoffabhängigkeit Russlands tun sich im Lichte einer anziehenden Konjunktur heute neue Chancen auf. Gerade Exporte aus Russland heraus, die auch für deutsche Mittelständler zunehmend relevanter werden, stehen aktuell im Zentrum der russischen Industriepolitik und sollen daher, neben den allgemeinen Investitionsbedingungen, thematisiert werden.

Nach einem Impulsvortrag zum Zustand des Freihandels in der Welt erörtern Vertreter von Politik und Wirtschaft Russlands Industriepolitik im Lichte der Globalisierung.
Nachmittags können sich die Konferenzteilnehmer zwischen zwei parallelen Panels "Produktivitätssteigerung in der Industrie: Modernisierung, Digitalisierung, Fachkräfte" beziehungsweise "Mittelstand und Zulieferer in der russischen Automobilindustrie" entscheiden.

Um 17.30 Uhr beginnt der Abendempfang, bei dem die Teilnehmer auch das AHK-Projekt "Die Russland-Meister" zur WM 2018 kennenlernen.

Das Programm sehen Sie hier.